Montag, 11. März 2013

The road so far...

Hallo Ihr Lieben, 

jetzt herrschte hier ja schon einige ganze Weile Funkstille und das gerade im Bereich all dessen, was nicht so "buchlastig" war.
Mein damals mal so gut gemeintes Vorhaben, einen Wochenrückblick zu posten, halte ich aus diversen Gründen einfach nicht durch. Aber dennoch sollt Ihr mal wieder einen kleinen Einblick in mein Leben bekommen und das Gute bei so einem "Roadtrip durchs Leben" ist ja auch, dass die Straßen mal länger oder kürzer sind, also entführe ich Euch jetzt einfach mal auf eine kleine Entdeckungstour dessen, was ich in den letzten Meilen so hinter mich gebracht habe. ;-) 





Überraschung gelungen...

 

Ich beginne mal mit der Neuigkeit, die Euch auf einen Buchblog sicher am meisten interessiert... 

Erinnert Ihr Euch noch an die bloomoon-Aktion, die ich Euch HIER vorgestellt habe?
Was soll ich sagen? Mich erreichte am letzten Donnerstag ganz überraschend eine E-Mail von Blogg dein Buch, in der mir mitgeteilt wurde, dass ich zu den Gewinnern der Aktion gehöre.

Bildquelle: http://www.bloggdeinbuch.de/
 
Ich war von der Neuigkeit total baff und habe das Ganze erst einmal gar nicht wirklich realisieren können. Mir sind zwar schon einige Rezensions- bzw. Leserundenexemplare oder Gewinne ins Haus geflattert, aber ich habe so gar nicht damit gerechnet, bei dieser Aktion auch nur eine Gewinnchance zu haben. Teilgenommen habe ich eigentlich eher, um den Verlag vorzustellen und mein Glück zu versuchen, aber ich habe mir aus realistischer Sicht gar nichts erhofft. 
So ganz begriffen habe ich es auch immer noch nicht...

Für alle die von Euch, die jetzt rätseln, was sich gewonnen habe, weil sie es vielleicht noch nicht auf den jeweiligen Plattformen bemerkt habe:
Ich bekomme ein Ticket für die Leipziger Buchmesse 2013, darf mich auf ein Meet & Greet mit der Autorin Susanne Gerdom freuen und bekomme auch deren Buch "Das Haus am Abgrund" zugesendet, damit ich es mir auf der Buchmesse signieren lassen kann.

Ich muss zugeben, dass ich noch nie auf einer Buchmesse war. 
Nun ist Leipzig auch nicht soooo weit von mir entfernt. Dennoch bin ich total perplex und etwas über den Haufen geworfen, aber natürlich im guten Sinne. Ich freue mich sehr, aber wie gesagt: ich realisiere das Ganze noch nicht wirklich. Aber laut Benachrichtigung ist der Gewinn bereits zu mir unterwegs und ich denke, ich werde spätestens dann alles als realer empfinden, wenn ich ihn dann vor Augen habe. 

Eine Randbemerkung: Bei der Gewinnerverkündigung kam es aus Versehen vor, dass "Tyler" als männliches Wesen begriffen wurde und so stand dann bei der Gewinnernennung "Tyler mit SEINEM Tyler's Chamber of Books Blog" in der Verkündung. Mich hat das amüsiert und ich bin deswegen auch überhaupt nicht böse, aber sollte sich jemand von Euch gewundert haben: Ich bin immer noch DIE Alte. ^_~


Nun ja, ich werde dann hoffentlich nach der Buchmesse und dem Meet & Greet mehr berichten können. Ich hoffe, dass Ihr Euch mit mir freuen könnt und nicht traurig seid, dass das Los nicht Euch getroffen hat. Fürs nächste Mal drücke ich Euch ganz doll die Daumen! 


Vielen lieben Dank BLOOMOON und BLOGG DEIN BUCH!!!
 


Einfach mal raus... 



Ich habe die Gelegenheit einiger schöner Tage genutzt, um mich etwas nach Draußen zu wagen und einfach mal ein paar winterliche Spaziergänge zu machen. Da ich ohnehin ein Fan der kalten Jahreszeiten bin, habe ich das seeehr genossen. Gerade in Schnee gehüllt, hat die Welt in meinen Augen immer solch einen tollen Zauber...

Der erste meiner Spaziegänge führte mich an den Flakensee, den ich in meiner Kindheit sehr geliebt habe und zu dem ich ab und an immer gern mal wieder zurückkehre, um mich des Anblicks der Landschaft dort zu erfreuen.

Es war dort ganz friedlich und ich war nahezu allein. Etwas weiter von mir entfernt hat nur eine Familie den See aufgesucht, um den Sandberg hinunter zu rodeln.
Dadurch war ich allein mit der Stille und konnte diese so richtig genießen und mich auf all die tollen Anblicke konzentrieren.
Außerdem erlaubten mir einige Enten und Schwäne, ganz dicht an sie heranzutreten und Fotos zu machen.


Dieses Foto liebe ich geradezu - tolle Farben und Eindrücke, wie sie nur die Natur malen kann.

Dieser junge Schwan kam ganz dicht auf mich zu und modelte etwas für mich.  



Der zweite tolle Spaziergang führte mich zu einem Privatgrundstück, auf dem zahlreiche Tiere gehalten werden. Dort wanderte ich zusammen mit meiner Mutter einfach etwas am Zaun lang und die Tierchen zogen sich auch zu uns, was uns tolle Begegnungen bescherte.

 






Was ich an diesem Spaziergang auch mochte, war die Tatsache, dass die Bewohner des Grundstücks Eierschachteln ausgestellt hatten und man sich diese gegen eine geringe Bezahlung durch Einwurf in den Briefkasten einfach selbst wegnehmen konnte. Solches Vertrauen zu finden, war doch tatsächlich mal wieder so richtig schön.


Tja, was soll ich sagen? In letzter Zeit zog es mich recht häufig nach draußen und ich habe dort auch des Öfteren Fotos gemacht. Es war mir wichtig, nach dem Stress der letzten Monate und den Belastungen meiner Gefühlswelt etwas zu entspannen und Frieden zu finden. Und dabei waren die Spaziergänge wirklich hilfreich. 
Ruhe, Frieden, Nähe zu Flora und Fauna, frische Luft, bezaubernde Anblicke und Zeit mit mir selbst waren mir einfach enorm wichtig und sind es auch immer noch.





Suchtfaktor



Ich habe mich diesbezüglich hier auf dem Blog noch gar nicht so richtig ausgetobt, aber die Leute aus meinem unmittelbaren sozialen Umfeld wissen, dass ich Dank "Skyfall" total dem Bond-Fieber erlegen bin. Ja, ich muss zugeben: es war mein erster Bondfilm. (Den, den ich als Kind sah, zähle ich nicht mit, weil meine Erinnerung daran nur noch seeehr wage ist.) Dafür hat "Skyfall" mich umso mehr erwischt und inzwischen habe ich den Streifen so oft gesehen, dass ich wahrscheinlich mitspielen, oder zumindest eine ausgefeilte Arbeit darüber schreiben könnte.

Kein Wunder also, dass ich dann gleich mal das Steelbook vorbestellt habe und total happy war, als es auch ganz fix bei mir ankam:



Bereits zu Weihnachten hat mir meine beste Freundin ein bondiges Fest beschert und mir eine Coke Zero-Dose mit Bondmotiv zukommen lassen. Ich habe mich darüber gefreut wie Bolle!  ^_^
Und jaaa, ich trage auf dem unteren Bild passend zur Coke auch noch Nagellack aus der OPI Bond Kollektion. Ich besitze fast alle Shades und dieser hier ist mein liebster: "The World is not enough".


 


Und was soll ich sagen? Ich habe im Anschluss an das Weihnachtsgeschenk wirklich meine Augen und Ohren offen gehalten, um noch weitere Dosen zu ergattern und es ist mir - nicht ganz ohne die Hilfe meiner Mutter und der lieben Frau am Broilerstand (die nicht wusste, welche Schätze sie da mit sich herumfährt) - gelungen, tatsächlich noch einige Exemplare zu bekommen. 
Habe ich schon erwähnt, dass ich ganz schön nerdig sein kann, wenn es um Merchandise und meine "Flashs" geht? Aber hey, ein bisschen bekloppt darf man doch auch sein...  


 



Und da ich nun schon erwähnt habe, dass ich einen gewissen Nerdfaktor besitze, wird das nächste Bild auch nicht großartig überraschen. Ich habe nämlich auch die Angewohnheit, mir einen Artist herauszupicken und dann dessen Werke / Filmografien / Discografien / etc. "durchzuarbeiten." Das wird dann leider manchmal dadurch gebremst, dass sich einiges davon mit meinem Geschmack nicht verträgt. (Bei den letzten beiden Schauspielern, die ich ins Visier genommen hatte, musste ich leider auf das Anschauen zahlreicher Horrorfilme verzichten, da ich mit solchen wirklich Probleme habe. Sie gehen mir zu sehr auf die Psyche und obendrein kann ich kein Blut sehen.)
Was ich eigentlich sagen wollte: Diese "kleine" Daniel Craig - Filmografie hat sich bei mir in den letzten Wochen angesammelt und ich war dadurch auch etwas mehr mit dem Bildschirm verbandelt, als ich es eigentlich wäre und das stand dann auch in Konrast dazu, dass ich zeitgleich den Zugang zur Natur gesucht habe. Aber ich bin halt sehr vielzeitig und teils widersprüchlich...  


Meine Favs: Die Bond-Filme & "Layer Cake"


Neben den oben gezeigten Filmen habe ich auch noch "Defiance" und "Die Mutter" gesehen.  Da ich sie allerdings nur bei Lovefilm geliehen hatte, habe ich sie hier nicht auf dem Foto. Beide Filme fand ich aber total toll und muss sie auch noch für meine Sammlung ergattern. Besonders gilt das für "Defiance".




Yummy



Ich kam tatsächlich mal wieder zum Kochen. Soll heißen: Zum Nahrungszubereiten, bei dem es nicht nur um Essen geht, sondern auch um Spaß bei der Zubereitung.

Dabei hat mich bei einem der Gerichte meine Freundin inspiriert und ich griff als Grundlage auf ein Rezept zurück, das ich durch sie kennenlernte. Ich habe es dann aber noch abgewandelt und einige Zutaten hinzugefügt, die ich mag. 
So kam dann dieses leckere Bild zustande:

Leckerer und frischer Geschmack. Hmm, yummy!


Besagte Freundin, von der ich mich schon bei dem oberen Nudelgericht habe inspirieren lassen, hat meinen Gaumen dann auch noch zusätzlich verwöhnt. Ich habe nämlich zwei Tage lang mit ihr BWL gelernt, was so gar nicht mein Ding ist, aber mich dazu befähigt hat "Lehrerin" spielen zu dürfen und gemeinsam auch echt Spaß gemacht hat.
Und damit das Lernen leichter fiel, schleppte sie mir ihre unwiderstehlichen Cinnamon Rolls (Zimtschnecken) ins Haus. Herrje, sind die yummy! 

Wenn auch viel Zucker, finde ich den Anblick einfach toll.
 
Und so sieht das ganze dann auf meinen geliebten Tellern aus.

Knoblauchbaguette, Putenspieß, Kohlrabi und Dip - eine leckere Kombi




Aus Spaß an der Sache



Gerade 2012 kam meine kreative Seite ja sehr zum Erliegen. Wie ich hier auf meinem Blog schon erwähnt habe, wollte ich im neuen Jahr diesbezüglich Besserung herbeiführen.

Ich habe mich also darum bemüht, wieder etwas mehr im Bereich von Brieffreundschaften tätig zu werden und habe auch ein paar neue Brieffreunde gefunden. 
Da konnte ich mich etwas im Bereich Mailart austoben. Und herrje, ich wünsche mir dafür sooo viel Zubehör. Gerade habe ich meine Liebe zu Washi entdeckt. Aber auch weiteres Briefpapier, einen Präzisionscutter, Sticker und so weiter stehen mit auf meiner Wunschliste.


Ein Beispiel für einen aufgepeppten Briefumschlag, den ich versendet habe.


Dann gibt es da noch ein Projekt, bei dem ich wieder eingestiegen bin: ToyVoyagers
Kennt Ihr das? Man sendet dabei Toys um die Welt. Zu jedem wird ein Profil erstellt und es bekommt einen Travelog, sowie Lebensmissionen (besondere Aufgaben, die nach Möglichkeit erfüllt werden sollten). In diesem werden dann Bilder und Unternehmungen gepostet, die das Spielzeug (meistens ein Plüschtier) dann mit Hilfe eines sogenannten "host" (jemand, der Euer Spielzeug beherbergt) unternimmt. 
 
Eines meiner Plüschtiere kehrte gerade aus Finnland zu mir heim und ein neues ist gerade auf dem Weg nach Bali, was ich besonders toll finde, da ich dort selbst gern einmal hinreisen würde. 



"James Craig" plündert daheim die Osterdekoration (vor seinem Aufbruch nach Bali).

Und ja, ich Nerd habe das Plüsch tatsächlich so genannt. Ich nehme mir für meine Plüschs und deren Profile gerne fiktive Personen oder Stars als Grundlage.



Beim Geburtstag einer anderen lieben Freundin haben wir uns mit Spielchen vergnügt. Darunter war auch eines, bei dem man zunächst mit den Fingern und Stempeln auf ein Blatt tupfen sollte und anschließend etwas daraus malen sollte. 
Ich habe mich dem Übermut ergeben und ein "Etwas" geschaffen. Das Spielchen fand ich lustig. 



 
Und dann ist da noch ein mehr oder minder lustiges Foto von mir entstanden. Ich lasse mir gerade die Haare wieder lang wachsen und wollte kurz vor dem Waschen (und ja, ungeschminkt) nur mal sehen, wie lang mein Pony inzwischen geworden ist. Also habe ich ihn nur mal mit den Fingern ins Gesicht gekämmt und Fotos gemacht. Dabei entstand dann das:




Findet hier noch jemand, dass es an Bravo-Poster-Looks aus den 90ern erinnert? Ich finde, ich könnte auch gut als männliches Wesen durchgehen. Na ja, oder besser gesagt: jungenhaft. Findet Ihr nicht auch? (Ehrlichkeit erbeten.)





Und sonst so?



Ich bin ja Certified Angel Card Reader, wie einige vielleicht wissen. Ich bekam ein total schönes Kartendeck geschenkt ("Mary Queen of Angels Oracle Cards") und freue mich total darüber.
Außerdem nehme ich derzeit an einem Aufbaukurs teil, der mir sehr viel Spaß bereitet.





Ich liebe es, wenn die Natur den Himmel schön zeichnet. Also habe ich das folgende Bild aufgenommen: 

Ausblick aus meinem Büro (mit Fliegengitter) vor einigen Tagen - traumhaft, oder? Ich liebe diesen Abendhimmel!


Und dann waren da noch meine Katzen, die mich damit überrascht haben, eine Schüssel und anderen Kram vom Schrank zu werfen. Das Ergebnis waren zig Glassplitter, die sich durch Küche und Wohnzimmer gezogen haben. 
Ich kam mir darauf ja ein bisschen vor, wie ein Prinzessin auf einem Märchenweg. Oder eben in eine Elfenglitzerwelt versetzt. Das Ganze aufzuräumen war jedoch eine eher mühseelige Arbeit, da der Sauger und der Besen die Splitter gar nicht alle erfassen wollten. 
Aber: Glück gehabt: meine Jungs haben sich wenigstens nicht verletzt (ich auch nicht) und das ist ja die Hauptsache.

Katzenkonfetti

Ich war auch im Seminar. Warum ist das jetzt erwähnenswert? Weil ich es auch im neuen Semester hätte wahrnehmen können. Aber so habe ich es schon hinter mir und nach der Pause von den Studienkursen tat es auch richtig gut, Wiedersehen zu feiern, sich als "Student" zu fühlen und zu sehen, dass die Mensa jetzt wenigstens auf wiederverwertbare Becher umgestiegen ist.   
Eigentlich bin ich kein Kaffeefan, aber der Latte an meiner Hochschule schmeckt mir total gut. 



Dann gibt es da noch zwei Neuerungen: eine neue Tastatur und eine Maus - sponsored by Daddy. 
Meine alte Maus funktionierte so gut wie gar nicht mehr und Drag & Drop konnte ich total vergessen. 
Es tut soooooo gut, endlich wieder vernünftig am Rechner arbeiten zu können. Das glaubt Ihr ja gar nicht... ^_~ 
 





Heute traf noch ein sehr ersehntes Päckchen von Beautybay ein. Uff, gut so, denn meine Foundation ging wirklich stark dem Ende zu. Jetzt bin ich mit Nachschub versorgt und probiere etwas neues von Urban Decay
Hach, ich liebe Konsumpost aus UK. ^_^






 Und diesen Aufsteller habe ich Samstag beim Shoppen entdeckt:


Am liebsten hätte ich ja versucht, ihn dem Laden abzuschwatzen, aber für so etwas bin ich viel zu feige. ;-P




Zusätzlich zu all dem hier erwähnten, habe ich auch noch gelesen wie verrückt. Die Rezensionen muss ich aber noch nachholen. 




Ich denke, jetzt habt Ihr einen doch recht langen Rückblick hinter Euch... Habt Ihr bis hier durchgehalten? Oder war es Euch zu lang?
Es ist halt viel passiert, das ich gern mit Euch teilen wollte und ich habe ja auch wirklich lange keinen solchen Rückblick gepostet... 

Habt alle einen schönen Abend und da heute Montag ist, möchte ich Euch mal wieder einen guten Start in die neue Woche wünschen. 

Alles Liebe,
Eure